Category: News

Zwei neue Toponyme in userem Quartier

Eine kleine Feier findet diesen Freitag, den 20. Juni statt zur offiziellen Einweihung des neu sanierten Rôtillon Quartiers. Die Strassen glänzen in ihrer neuen Kopfstein gepflasteter Pracht. In einem letzten Frühlingsputz sollen noch schnell die älteren Starssenmauern übermalt werden. Die bunten Fassaden von Graffiti und Tags verdeckt erhalten eine frische Schicht Farbe. Mittlerweilen sind auch wir mit unserem Museumsumbeu soweit fertig, dass wir für die Feier dem Publikum unsere Türen öffnen. Zusätzlich werden wir auch mit einem Stand an der Rue du Flon das Gerberhandwerk vorstellen. Zu unserer großen Freude gibt es zwei neue Namen zu Ehren der Lederberufe die vor langer Zeit unser Quartier belebten. Von nun an gibt es hier eine Gerbergasse (Ruelle des Tanneurs) und die Flickschustertreppen (Escaliers des savetiers).

Die Geheimnisse alter Schumacherei endlich gelüftet

Eine Arbeit die vor 20 Jahren begann ist endlich in Publikation. Nachdem über 4’000 archäologische Schuhe untersucht wurden die 5’000 Jahre technische und modische Entwicklung der Schuhmacherei belegt ist nun endlich die These Marquita Volken’s  dem Publikum zugänglich.

Sie können das Buch hier bestellen: http://www.spa-uitgevers.nl oder bei Oxbow Books oder or http://librumstore.com/

Read More

Schusterpilger aus Holland

Unser Museum liegt gleich neben den Jacobsweg der durch Lausanne führt. So kommt es vor dass auch Pilger den Weg zu uns finden. Schuhe waren und sind des Pilgers Fortbewegungsmittel. Heute waren es zwei besondere Pilger aus den Niederlanden, die auch etwas von mittelalterlichen Schuhen verstehen. Gelegentlich trifft man sie in der Schusterwerkstatt des archäologischen Parks ARCHEON in Alphen a/d Rijn an. Ein überraschender Besuch für uns, und eine überraschende Entdeckung für sie. Da sass man stundenlang im Museum und besprach das Thema der mittelalterlichen Schuhe und Schuhmacherei.

 

Ein überraschender Besuch

In einem Museum das knappe 12 m2 misst ist es etwas schwierig einen Reisebus voll von Besucher zu empfangen. Gelegentlich kommt es vor dass ein Reiseveranstalter von uns hört und einen Besuch in sein Programm einfügen möchte. Zum Glück erkundigt man sich vorher und stellt fest, dass dies wohl kaum durchführbar ist. Dieses Mal hat sich ein Organisator nicht die Mühe gegeben.

In einem Museum das knappe 12 m2 misst ist es etwas schwierig einen Reisebus voll von Besucher zu empfangen. Gelegentlich kommt es vor dass ein Reiseveranstalter von uns hört und einen Besuch in sein Programm einfügen möchte. Zum Glück erkundigt man sich vorher und stellt fest, dass dies wohl kaum durchführbar ist. Dieses Mal hat sich ein Organisator nicht die Mühe gegeben.

Römerfest in Vicques

Das erste Römerfest in Vicques galt der Einweihung des didaktischen Pavillons zu den dortigen Ruinen der römischen Villa.

Das Pavillon ist ein Minimuseum mit grossen Schaufenster in welchen Modelle und Replikate in Zusammenhang der dortigen archäologischen Ausgrabungen. Die Sammlung ist Tag und Nacht das ganze Jahr hindurch zu sehen. Das Ereignis sollte festlich sein, aber vor allem informierend und mit erzieherischem Wert. Das ist der lokalen Freiwilligengruppe des Dorfes (Groupement pour la revalorisation de la villa romaine de Vicques) äusserst gut gelungen.

Read More

Piratenstiefel???

Reitstiefel des 17. Jh.
Nachbau eines Fundes aus der Waddensee in der Nähe von Groningen.

Diese weichen Reitsteifel des 17. Jahrhunderts würden doch bestens in einem Piratenfilm passen, oder nicht? Wer hat sich dabei aber schon einmal überlegt, dass Pferde zu hoher See kaum anzutreffen sind und niemend jemals von Hochseekavalerie gehört hat?

Read More

Der kleinste Schuh der Welt

man sagt man soll klein anfangen…

Die kleinste Sandale der Welt misst knappe 12μm (Mikrometer), der Durchmesser eines menschlichen Haares liegt zwischen 80 bis 100μm. Sie wurde 2005 speziell für unser kleinstes Museum der Stadt von Tristan Bret, damals  Doktorant in Nanotechnologie am Polytechnikum in Lausanne erbaut.